Charakter-Analyse

Den Charakter analysieren zu wollen, ist ein vielschichtiges Anliegen. Grundsätzlich lässt sich Wesentliches über die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde ableiten, denn sie bestimmen den Typ. Da jedoch jeder ein Misch-Typ ist, ist es wichtig, ein Mess-„Instrument“ zu haben, das aufzeigt, welches Element dominiert und in welchem Verhältnis die anderen Elemente dazu in der Persönlichkeitsstruktur verankert sind. Damit aber nicht genug: Es muss auch erfasst werden, in welchem Stadium der Mensch ist, d.h. was er nach vorbestimmtem (meist 7er-) Rhythmus gerade jetzt schwerpunktmäßig entsprechend des wirkenden Elements zu leben hat. – Das heißt unter dem Strich: Eine Charakter-Analyse kann und sollte nur der oder die machen, der/die ein ganzheitliches System beherrscht und nicht nach einer normierten Leitlinie, die er irgendwann studiert hat, vorgeht. Diese Norm trifft nämlich nur selten auf das Individuum zu, das gerade in seiner Einzigartigkeit begriffen werden will. – Deshalb ist der Gang zum Psychologen oder zum Psychiater die Unterwerfung in eine normierte Schulmeinung, die quasi einer Streubüchse in einem „gesunden“ Durchschnittsmaß versucht, unter anderem das Individuum zu erreichen. Das ist viel, aber dennoch zu wenig, wenn es gerade um DICH geht.